Corona News

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

folgendes wurde heute für die kommende Woche vom 14.12 bis zum 18.12.2020 vom Bildungsministerium mitgeteilt:

Ab 14. Dezember Distanzlernen für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 8

Das Bildungsministerium hat heute (11. Dezember) in Kiel die Regeln für die kommende Woche bis zu den Weihnachtsferien veröffentlicht.

Die Regeln für die Woche vom 14. bis 18. Dezember 2020 im Einzelnen:

  • Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 7 an den allgemeinbildenden Schulen und Förderzentren haben Präsenzunterricht. Sie können formlos von den Eltern für diese Woche beurlaubt werden.
  • Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 8 bleiben zuhause und lernen auf Distanz. An den Förderzentren sind Ausnahmeregelungen möglich.
  • An den beruflichen Schulen findet Lernen auf Distanz statt. Ausnahmeregelungen sind möglich.
  • Unaufschiebbare Klassenarbeiten und Klausuren dürfen unter Einhaltung der Hygieneregeln stattfinden.
  • Die Regeln gelten ebenso für den 7. und 8. Januar 2021, die ohnehin als Distanzlerntage angesetzt waren.
  • Damit Schülerinnen und Schülern, die in der Zeit vom 14. bis 18. Dezember 2020 beurlaubt sind, keine Nachteile entstehen, stellen die Lehrkräfte nach den Weihnachtsferien sicher, dass alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse auf dem gleichen Unterrichtsstand sind und gleich gut auf anstehende Leistungsnachweise vorbereitet sind.


Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,                                                           

durch die besonderen und herausfordernden Umstände, in denen wir uns alle zurzeit befinden, werden wir zum Wochenbeginn mit einem neuen Stundenplan starten.

Da uns eine höhere Zahl von Unterrichtsstunden weggebrochen ist und wir spontan nicht für alle Stunden einen Ersatz finden konnten, werden wir den Wahlpflichtunterricht in den Jahrgängen 7 bis 10 um zwei Stunden zeitweise kürzen. Außerdem kommt es zu zeitweisen Streichungen in den Fächern Musik und Religion.

Dieser Schritt ist uns nicht leichtgefallen, doch es war uns wichtig, den Unterricht für alle Klassen in den Kernfächern wie Deutsch, Mathematik und Englisch sowie in den natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern sicherzustellen. Ich hoffe auf Verständnis für diese Entscheidung.

Das angekündigte Lernmanagementsystem its-learning ist nun in Betrieb gegangen. Schulcommsy und its-learning werden eine Zeit parallel laufen, bis wir die Information haben, dass alle den Wechsel zu its-learning vollzogen haben.

Wir haben organisiert, dass alle Schülerinnen und Schüler eine Schulung während des Unterrichts erhalten. Die Anmeldung von Eltern über die Zugangsdaten der Kinder ist ausdrücklich erwünscht. Weitere Informationen über die nächsten Entwicklungsschritte folgen.

Sportunterricht findet weiterhin statt. Der Unterricht ist aus unterschiedlichen Gründen nicht mit Vereinssport zu vergleichen, welcher nicht mehr stattfinden kann.

Im Schulsport wird es um körperliche Bewegung gehen, die nach Möglichkeit draußen stattfinden soll. Findet der Unterricht in der Halle statt, werden wir uns selbstverständlich an die aktuellen Vorgaben des Landes halten.

Ich wünsche uns, dass wir gesund und unbeschadet durch die kommenden Wochen kommen!
Euer/Ihr Knud Avé-Lallemant

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

ich hoffe, dass ihr/Sie ein wenig erholt und gesund durch die Schulferien gekommen seid/sind. Am Montag wird die Schule wieder starten. Es gibt einen neuen Stundenplan, den Ihr am Montag bekommt oder den Ihr vorab über schulcommsy einsehen könnt. Ich möchte auf diesem Weg ein paar Hinweise für den gemeinsamen Schulbesuch geben: Das Bildungsministerium spricht von der Formel/Abkürzung AHAL.

  • Abstand
  • Hygiene
  • Alltagsmasken
  • Lüften

Abstand
Durch einen ausreichenden Abstand (1,50m) zu Mitmenschen verringert man die Wahrscheinlichkeit, sich anzustecken. Dies gilt insbesondere für den Schulweg bis in den Klassenraum. Wir können den Abstand nicht immer einhalten, wie z.B. im Bus oder im Schulgebäude, aber wir können versuchen, den Abstand so häufig wie möglich einzuhalten.

Hygiene
Regelmäßiges häufiges Händewaschen hilft die Hände und alle Kontaktflächen, wie Türklinken, Tische und Stühle, usw. „sauber“ zu halten. Die Desinfektionsspender stehen weiterhin an den Eingängen bereit.

Alltagsmasken
MundNasenBedeckung hilft, die Verbreitung der Ausatemluft zu verringern. Die MNB ist wieder während des gesamten Schultages zu tragen, d.h. auch während des Unterrichts und während der Hofpausen. Individuelle Ausnahmen können besprochen und genehmigt werden.
Liebe Schülerinnen und Schüler, achtet bitte darauf, dass ihr mehrere MNB dabeihabt. Die Masken durchfeuchten während des Schultages, gehen auch mal kaputt oder fallen auf den Boden und werden dreckig. Wir werden in der Schule weiterhin MNB für den Notfall vorrätig haben und geben diese für einen Selbstkostenpreis von 0,50€ über das Sekretariat aus.

Lüften
Die Raumluft muss regelmäßig ausgetauscht werden. Deshalb werden wir für 3-5 Minuten Stoßlüften, vor den Unterrichtsstunden, in der Mitte und am Ende der Stunden, also alle 20 Minuten. Es ist wichtig, dass wir alle daran denken!

Wir bemühen uns seit den Sommerferien, auf eine bessere Lernplattform, die vom Land bereitgestellt werden soll, umzustellen. Leider ist die vom Land beauftragte Firma bis heute nicht in der Lage, uns eine funktionierende Plattform zur Verfügung zu stellen. Deshalb werden wir weiter in den Jahrgängen 6-10 mit schulcommsy arbeiten und suchen für den 5ten Jahrgang eine Übergangslösung. Ich bitte um Geduld.
Voraussichtlich findet Ende der kommenden Woche im Schulwald die Rodung der toten Bäume und dann später eine Aufforstung statt. Die Bereiche werden abgesperrt und es wird versucht, den Schulalltag möglichst wenig zu beeinträchtigen.

Ich wünsche uns, dass wir gesund und unbeschadet durch die kommenden Wochen und Monaten kommen!

Euer/Ihr Knud Avé-Lallemant

Hinweis: Maskenpflicht an Schulen - Was ist erlaubt und was nicht?

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

wie auch Ihr/Sie, hat uns die Neuerung über das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung am Wochenende durch die Presse erreicht. Wir hatten am Freitag die Vorabinformation, dass zum Wochenende eine Veränderung der entsprechenden Verordnung beschlossen wird und dass wir die Verordnung dann zum Beginn der Woche auf unsere Schule anpassen sollen.

Text des Ministeriums:

Die Landesregierung hat, wie bereits angekündigt, eine Änderung der Corona-Bekämpfungsverordnung .... Danach gilt ab 24. August 2020 eine Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen in Schulen. Sie finden den Verordnungstext unter folgendem Link

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpu ....

Generell gilt die Pflicht auf dem gesamten Schulgelände und schon vorher an der Schulbushaltestelle und auf dem Weg von dort zur Schule. Im Unterrichtsraum gilt die Pflicht nicht. Die Regelung lautet:

§ 12 Schulen und Hochschulen

(1) Auf dem Gelände von Schulen im Anwendungsbereich des Schulgesetzes ist im Zusammenhang mit schulischen Veranstaltungen eine Mund-Nasen-Bedeckung nach Maßgabe von § 2 Absatz 5 zu tragen. Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler vor Vollendung des sechsten Lebensjahres. Ausgenommen von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sind

Schülerinnen und Schüler innerhalb des Unterrichtsraumes, wenn keine anderen Personen mit Ausnahme von Schülerinnen und Schülern derselben Kohorte und von an der Schule tätigen Personen anwesend sind;
Schülerinnen und Schüler in den ihrer Kohorte zugewiesenen Bereichen des Schulhofs oder der Mensa, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Meter zu Personen außerhalb der eigenen Kohorte eingehalten wird;
Schülerinnen und Schüler beim Sportunterricht;
an Schulen tätige Personen, soweit sie ihren konkreten Tätigkeitsort erreicht haben und die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen sichergestellt ist.

Bei schulischen Veranstaltungen außerhalb des Schulgeländes haben Schülerinnen und Schüler sowie die sie begleitenden Personen eine Mund-Nasen-Bedeckung nach Maßgabe von § 2 Absatz 5 zu tragen, soweit sie nicht Sport ausüben oder einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen außerhalb der eigenen aus den Schülerinnen und Schülern bestehenden Kohorte einhalten. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt auch für Schülerinnen und Schüler vor Vollendung des sechsten Lebensjahres.

(2) Auf Schulwegen zwischen Bus- oder Bahnhaltestellen und der Schule haben Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nasen-Bedeckung nach Maßgabe von § 2 Absatz 5 zu tragen. Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler vor Vollendung des sechsten Lebensjahres. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt nicht, soweit zu Schülerinnen und Schülern außerhalb der eigenen Kohorte und des eigenen Haushalts ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird.

(3) Die Ermächtigung der Landesregierung zum Erlass von Verordnungen nach § 32 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes wird auf das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur übertragen, soweit der Schulbetrieb, der Schulweg sowie staatliche und staatlich anerkannte Hochschulen nach § 1 Absatz 1 des Hochschulgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. Februar 2016 (GVOBl. Schl.-H. S. 39), zuletzt geändert durch Artikel 16 des Gesetzes vom 8. Mai 2020 (GVOBl. Schl.-H. S. 220), betroffen sind. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur kann bereichsspezifische Empfehlungen und Hinweise erteilen.

Das bedeutet für unsere Schule,

dass eine Mund-Nasen-Bedeckung grundsätzlich getragen wird. Es handelt sich aus unserer Sicht um eine Verschärfung, die nun alle Jahrgänge betrifft und Teile des Schulweges miteinschließt. Die Ausweitung der Tragepflicht auf den Unterricht hängt vom Infektionsgeschehen ab.
dass die MNB während der Pausen in den abgetrennten Bereichen der Jahrgänge/Kohorten abgenommen werden kann. Der Abstand von 1,5m sollte dann gewahrt werden.
dass das Tragen einer MNB im Klassenraum nach den oben geschilderten Vorgaben zurzeit freiwillig geschieht.

Durch die Anwesenheit von Menschen mit einem erhöhten Risiko an der Krankheit schwer zu erkranken, wird diese Freiwilligkeit mit der entsprechenden Lerngruppe besprochen.

Ich baue auf Euer/Ihr Verständnis!

Mit freundlichem Gruß
Knud Avé-Lallemant

Liebe Eltern,

die außergewöhnlichen Schulferien neigen sich dem Ende zu. Ich hoffe, dass Ihnen die Ferien ein bisschen Erholung gebracht haben. Wie schon in der Vergangenheit erreichen uns alle die Neuerungen aus Kiel über die Presse. Wir sind bemüht, die Vorgaben zeitnah umzusetzen und Sie darüber zu informieren.

Fragen, die uns seit Wochen beschäftigen:

  • Wie gestalten wir den Präsenzunterricht nach den Sommerferien unter den Vorgaben des Ministeriums?
  • Wie findet Lernen/Unterricht statt, wenn die Schule teilweise oder ganz geschlossen wird?
  • Welche Erkenntnisse haben wir aus den vielen Wochen vor den Sommerferien gewonnen?

Am Montag, den 10.08.2020 beginnt der Schulunterricht mit der ersten Stunde um 7.45 Uhr. Die ersten 3 Stunden finden mit der Klassenlehrkraft statt, um alle Neuerungen besprechen zu können. Danach beginnt der Unterricht nach Plan.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt für alle Personen, die das Schulgelände betreten.
Sollten Sie das persönliche Gespräch wünschen, melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 04122 85940.

In den ersten beiden Schulwochen ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zum Schutze aller unerlässlich. Dies gilt für das Schulgelände, das Gebäude und den Unterricht. Desinfektionsmittelspender stehen weiterhin an den Eingangstüren und an den Sanitärbereichen bereit. Über Lockerungen werden wir Sie umgehend in Kenntnis setzen.
Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung.

Weitere Informationen vom Ministerium finden Sie in unserem Downloadbereich als PDF-Datei.

Neuerungen gibt es im Tagesablauf und im Unterricht:

Tagesablauf:

  • Der Schultag startet mit dem Schulweg. Wir empfehlen, den Schulweg zu Fuß oder mitdem Fahrrad zu machen, um den Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu vermeiden.
  • Das Schulgelände ist in Zonen aufgeteilt, in denen sich die Klassen bzw. Jahrgänge sammeln undaufhalten müssen. Ihre Kinder werdenvon der entsprechenden Lehrkraft zum Unterricht dort abgeholt.
  • Nach der 2. und 4. Stunde sind jeweils 20minütige Hofpausen. Die Lehrkräfte begleiten die Schülerinnen und Schüler nach draußen in ihre Zone und holen sie dort auch wieder ab. Alle anderen Pausen sind 5 Minuten lang und alle Schülerinnen und Schüler bleiben in den Klassenräumen. Toilettengänge finden nur während der Unterrichtzeit nach Absprache mit der jeweiligen Lehrkraft statt.
  • Die Cafeteria bleibt erst einmal geschlossen und der Wasserspender kann nicht benutzt werden. Bitte planen Sie dies für den Schultag Ihres Kindes mit ein.
  • Die Mensa öffnet zum Mittagessen unter hohen Auflagen und die Angebote des offenen Ganztages finden statt.

Unterricht:
Eine Erkenntnis aus den Wochen vor den Sommerferien ist, dass Unterrichtsinhalte und Material langfristiger angelegt und zur Verfügung gestellt sein müssen und dass es für die Schülerinnen und Schüler einen thematischen Überblick und ein Planungsinstrument für das eigene Lernen geben muss. Wir haben die Sommerferien dazu genutzt, diesvorzubereiten. Wir werden mit Ihren Kindern einüben, wie sie ihr Lernen planen, durchführen und reflektieren. Auch das Übernehmen von Verantwortung für das eigene Lernen muss gelernt werden.

Vertretungsunterricht wird in den folgenden Wochen nur bedingt möglich sein, um die Durchmischung so gering wie möglich zu halten. Dadurch kann es im Einzelfall zu Unterrichtsausfällen kommen. Sollte es zu einer teilweisen oder vollständigen Schulschließung kommen, wird uns das eingeübte Verfahren helfen, den Fernunterricht zu gestalten. Schulcommsy dient uns weiterhin zur schnellen digitalen Kommunikation. Das Land hat die Plattform itslearning für alle Schulen eingekauft und möchte diese nutzen. Wir werden die Plattform prüfen und zur gegebener Zeit einen Wechsel einleiten.

Termine:

Es grüßt Sie Knud Avé-Lallemant

 

Link zum Bildungsministerium und weiteren Informationen:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Schulen_Hochschulen/corona_schule.html

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.