UPDATE - Infos der Schulleitung 13.09.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebes Schulteam,

das Schuljahr läuft seit fünf Wochen. Fünf Wochen Unterricht in Präsenz, weiterhin mit Pandemie-Auflagen, und doch ist ein Stück Normalität zu erkennen. Routinen stellen sich langsam wieder ein und das Schulleben entfaltet sich wieder. Unterricht im Klassenverband in Präsenz und gemeinsame Pausen finden statt, Cafeteria und Mensa sind geöffnet, Musik- und Sportunterricht ist wieder möglich, man trifft sich, spricht und lernt, lacht und streitet sich miteinander. Echtes Schulleben!
Im UPDATE - Elterninformation sowie auf den Elternabenden zum Schuljahresbeginn habe ich von dem Rahmenkonzept zum Schuljahr 21/22 (https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Schulen_Hochschulen/Schuljahr21_22/rahmenkonzept_sj21_22_kurz.html) berichtet. Die schulische Aufgabe ist es, die genannten Aspekte dieses Konzeptes:


• Ankommen im neuen Schuljahr
• Lernstände erfassen
• Lernrückstände aufholen
• Qualitätsstandards etablieren
• Digitalisierung weiter vorantreiben


in diesem Schuljahr zu berücksichtigen und umzusetzen. Dafür haben wir viel Zeit und Energie über die Sommerferien investiert, um die genannten Aspekte im laufenden Schuljahr umsetzen zu können. Wir arbeiten mit 450 digitalen Endgeräten gleichzeitig in der Schule. Es gibt wenige andere Schulen, die das können. Dadurch haben wir die Möglichkeit geschaffen, analog und digital im Unterricht zu arbeiten, Lernstände zu erfassen und Lernrückstände aufholen zu können. Alle Lernenden werden unabhängig von Ort und Zeit auf Lerngegenstände, Erklärungen und Unterrichtsmaterial zugreifen können.
Um die Unterrichtszeit für den einzelnen Lernenden/die einzeln Lernende zu verbessern, um auch Lernrückstände aufholen zu können, haben wir die Inputphasen, in denen neue Lerninhalte eingeführt und erklärt werden und die Übungsphasen zeitlich zu Blöcken zusammengefasst. So stehen den Lernenden längere Übungsphasen am Stück zu Verfügung, in denen sie je nach persönlichen Schwerpunkten das neu Erlernte einüben können. In Klasse 5 und 6 (und bei Bedarf auch in Klasse 7) sollen die Schülerinnen und Schüler ihre Aufgaben noch vorwiegend in den Stunden bearbeiten, in denen der entsprechende Fachlehrer bei Ihnen ist. In den höheren Klassen können die Lernenden ihre Übungsphasen freier gestalten. Diese Umstellung des Unterrichts findet in vielen Schulen des Landes statt, wird unterschiedlich genannt und wir nennen diese Zeit: Eigenlernzeit.
Alles andere, wie die inhaltliche Unterrichtsgestaltung nach den Fachanforderungen, das Schreiben von Tests und Arbeiten, die Bewertung der Mitarbeit im Unterricht und in der Eigenlernzeit, bleibt von der Auftrennung unberührt.
Um den Lernprozess für die Lernenden transparenter zu machen, haben wir für die Dokumentation und das Gespräch über Lernentwicklung den Lernplaner und die Lernentwicklungsgespräche eingeführt. Auch dies sind erprobte Verfahren aus anderen Schulen.
Um den Lernfortschritt, aber auch die Leistungen für die Eltern transparenter zu machen, sammelt jeder Schüler/jede Schülerin alle erbrachten Leistungen in einem Ordner in der Schule und diese Zensuren werden im Protokoll der Lernentwicklungsgespräche vermerkt. Die Leistungsnachweise können von den Schülern abfotografiert werden und auf Nachfrage fertigen wir eine Kopie des Leistungsnachweises für die Eltern an.

Informationen aus der Schule werden weiterhin über its-learning an alle Schülerinnen und Schüler versandt und parallel auf der Homepage veröffentlicht, um die Kommunikation zu verbessern.
Am Donnerstag, den 23.09.2021, wollen wir auf der Schulkonferenz die Aspekte zur Weiterentwicklung der Schule, so wie es im Schulgesetz steht, beschließen.

Bei Fragen stehen wir euch und Ihnen selbstverständlich zur Verfügung!

Einen weiterhin guten Start in das Schuljahr und einen erfolgreichen Verlauf wünscht

Knud Avé-Lallemant

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.