Klassenrat

KlassenratDer Klassenrat findet in den Gemeinschaftsschulklassen 5 -6 jede Woche einstündig statt. In dieser Stunde beschäftigen sich die Lehrkräfte und Schüler gemeinsam mit konkreten Situationen aus dem Schulalltag, in dem sie in einer Gesprächsrunde im Stuhlkreis über Themen wie Ausflüge, Projekte, Organisationsfragen wie Dienste und Regeln, Problemen und Konflikte diskutieren.
Wichtiges Anliegen des Klassenrats ist in dieser Stunde die Gleichberechtigung der Schüler und die Heranführung zur demokratischen Erziehung. Da die Schüler sich ebenso wie die Lehrkraft einbringen, müssen sie auch gewillt sein, an einer gemeinsamen Lösung und deren Umsetzung eigenverantwortlich mitzuarbeiten. Im Protokoll der jeweiligen Sitzung werden die Anliegen und deren Lösungen und Vorhaben festgehalten. In der darauffolgenden Stunde wird das Protokoll verlesen und auf die Anliegen der vorherigen Woche Bezug genommen.  
Der Klassenrat ermöglicht guten Unterricht durch ein positives Klassen- und Lernklima, stärkt die Klassengemeinschaft und soll gewaltverhindernd vorbeugen. Desweiteren werden die Fähigkeiten zur Kommunikation und Teamarbeit geschult.


Der Ablauf der Klassenratssitzung:

1. Eröffnung der Sitzung und positive Runde

Begrüßung, Regeln wiederholen, z.B.: Ich rede nur, wenn ich den Ball habe. Ich höre zu, wenn ein anderer spricht. Ich melde mich, wenn ich etwas sagen möchte. Ich rede von mir, nicht über andere (keine Beleidigungen).

2. Was ist aus den Ergebnissen vom letzten Mal geworden?

  • Fragen: „Hat es geklappt?“; zuerst Betroffene, dann die anderen.
  • Fragen: „Wollen wir es (den Lösungsvorschlag) weiter probieren?“

3. Welche Anliegen oder Probleme gibt es heute?

  • Entsprechend der Anmeldung fragen, ob die Beteiligten ihr Anliegen /Problem noch besprechen wollen oder ob es sich erledigt hat.
  • Zustimmung zur Besprechung von allen Beteiligten einholen.
  • Anliegen/Probleme schriftlich festhalten.

4. Wir besprechen das Anliegen/Problem

  • Die am Konflikt Beteiligten stellen das Problem je aus ihrer Sicht dar.
  • Nachfragen, um zu klären:
  • + Worin besteht das Problem?
    + Wer hat das Problem?
    + Wie sieht das Problem von verschiedenen Seiten aus?
    + Wie geht es den Beteiligten?

5. Wir suchen eine Lösung und einigen uns

  • Sammeln von Lösungsvorschlägen
  • Lösung auswählen (ausgewogen, durchführbar, wer tut was mit wem bis wann?)
  • Vereinbarung für eine Woche ausprobieren

 

6. Wir schreiben das Ergebnis auf

Beschlüsse im Klassenbuch festhalten.


Frau Melosch-Schwarze

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.